Wirkfaktoren der Sozialpädagogischen Familienbegleitung.

Ambulante Massnahmen in der Schweizerischen Kinder- und Jugendhilfe stellen eine wichtige Alternative zu Fremdplatzierung und Heimerziehung dar. Eine dieser Massnahmen ist die Sozialpädagogische Familienbegleitung. Eltern, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind, sollen so unterstützt werden, dass eine altersgerechte Entwicklung der betroffenen Kinder auch unter erschwerten Bedingungen gewährleistet ist. 

Noch ist wenig darüber bekannt, wie die Sozialpädagogische Familienbegleitung konkret arbeitet, wann und in welchen Situationen sie zum Einsatz kommt und vor was sie bewirkt. Vor diesem Hintergrund wurde vom Schweizerischen Nationalfonds ein entsprechendes Projekt bewilligt, das seit Mai 2017 an der Hochschule für Soziale Arbeit/FHNW durchgeführt wird. 

Mit dem Projekt wollen wir zum einen Aufschluss darüber gewinnen, wie sich die Praxis der Sozialpädagogischen Familienbegleitung konkret gestaltet, mit welchen Zielsetzungen, Absichten und Methoden sie interveniert und was dabei die wiederkehrenden Herausforderungen sind.

Darüber hinaus sind wir an den Wirkungen der Sozialpädagogischen Familienbegleitung interessiert. Grundsätzlich können die Wirkungen sehr vielfältig sein – je nachdem, auf welche Ausgangslage die sozialpädagogische Intervention reagiert. Forschungslücken auch auf internationaler Ebene bestehen vor allem hinsichtlich der Wirkungen für die betroffenen Kinder sowie auf die sozialen Unterstützungsnetzwerke der Familien. Hier haben wir mit unserem Projekt auch die Forschungsschwerpunkte gesetzt. Mit unseren Forschungen wollen wir Anhaltspunkte entwickeln, an denen sich die Sozialpädagogische Familienbegleitung reflektieren und weiterentwickeln kann. 

Nach mittlerweile mehr als einem Jahr Projekttätigkeit sind wir gut unterwegs. Weil wir eng mit dem Fachverband Sozialpädagogische Familienbegleitung Schweiz zusammenarbeiten, wird unser Forschungsvorhaben von der Praxis gut aufgenommen und im Hinblick auf die zu erhebenden Daten unterstützt. Bis zu einer soliden Ergebnispräsentation ist allerdings noch ein weiter Weg.  

Das Projekt in Stichworten:

  • Titel: «Wirkungen und Wirkfaktoren der Sozialpädagogischen Familienbegleitung auf das Familiensystem und seine Netzwerkressourcen»
  • Projektförderung: Schweizerischer Nationalfonds
  • Laufzeit: April 2017 bis September 2020
  • Mitarbeiterende: Heinz Messmer (Leitung), Lukas Fellmann, Oliver Käch, Marina Wetzel  
     

 
Autorenbild_HeinzMessmer_1500x1500.jpg

Heinz Messmer

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Soziale Arbeit
Institut für Kinder- und Jugendhilfe

 
Diesen Beitrag via E-Mail teilen