Care Leaver in der Region Basel vernetzen sich.

CURAVIVA_SCHWEIZ_HERHEIMSPAZIERT_CareLeaverBasel_Key_Visual_SqSp.jpg

Nach dem Auszug aus dem Heim oder einer Familienpflege fühlen sich viele «Care Leaver» allein. Oftmals verfügen sie nach dem Austritt aus der stationären Jugendhilfe nicht über ein funktionierendes und tragfähiges Unterstützungsnetz. Dass der informelle Austausch untereinander eine hohe Bedeutung für Care Leaver hat, zeigt das aktuell von der Hochschule für Soziale Arbeit durchgeführte Forschungsprojekt «Care Leaver erforschen Leaving Care». Auf dem Weg ins Erwachsenenalter sind soziale Netzwerke wichtig und können emotionale Unterstützung bieten sowie Ressourcen und Informationen bereitstellen.

Idee des Care Leaver Netzwerks: «Hilfe erhalten, aber nicht belehrt werden»
Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt «Care Leaver Netzwerk Region Basel» entwickelt, das im Januar gestartet ist und bis Ende 2020 dauert. Das Projekt wird in Kooperation zwischen dem Bürgerlichen Waisenhaus Basel und der Fachhochschule Nordwestschweiz umgesetzt und von der Christoph Merian Stiftung gefördert. 

Partizipativer Aufbau des Netzwerks
Im Projekt werden mit und für Care Leaver der Region Basel verschiedene Formate der Vernetzung geschaffen. Durch den partizipativen Aufbau des Netzwerks wird die Selbstwirksamkeit der aktiven Care Leaver gestärkt. Dies wirkt sich positiv auf ihre persönliche Entwicklung und ihren individuellen Bildungsprozess aus. Ziel des Projektes ist es, niederschwellige Beratung, Informationen und Austauschmöglichkeiten für Care Leaver bereit zu stellen. Damit verbunden ist auch die Chance, dass sich die jungen Menschen über ihre Erfahrung bezüglich des Lebens in Jugendhilfe-Einrichtungen austauschen können und dadurch Solidarität erfahren.

Hey Care Leaver: Wir suchen dich!
In der aktuellen Projektphase werden interessierte Care Leaver oder junge Menschen, die momentan kurz vor dem Austritt aus einer stationären Jugendhilfeeinrichtung stehen, zum Aufbau des Netzwerkes gesucht. Wie der Einsatz im Einzelnen aussieht (zeitlicher Aufwand, Themengebiet, Entgelt, usw.), ist Teil des Entstehungsprozesses und kann individuell unterschiedlich sein.

Bei Interesse am Projekt können Sie sich gerne melden (alexandra.waelti@whbs.ch).

 
 
autorenbild_A-Waelti_1500x1500.jpg

Alexandra Wälti

Projektorganisation
«Care Leaver Netzwerk Region Basel»
Bürgerliches Waisenhaus Basel

 
Diesen Beitrag via E-Mail teilen